Notebook
Notebook News

Das WeTab

1 Leserkommentar

Mit dem WeTab will nun ein Berliner Unternehmen Apple mächtig Konkurrenz machen. Nach einigen Start-Schwierigkeiten wird das deutsche Tablet ab Mitte September im Handel verfügbar sein. Das WeTab soll in zwei Versionen erhältlich sein, sodass Käufer die freie Auswahl haben.

In der Basis-Version verfügt das WeTab über 16 GB Speicherplatz, sowie WLAN und kostet 449 Euro. Für 569 Euro gibt es das WeTab mit UMTS, WLAN, GPS und 32 GB Speicherplatz. Ein Intel Atom N450 Prozessor sorgt bei beiden Varianten des Tablets für optimale Leistungen. Zusätzlich zeichnet sich das WeTab durch vielfältige Anschlussmöglichkeiten aus und ist so beispielsweise mit MicroSD-Karten kompatibel.

TIPP: Verpassen Sie jetzt keinen notebookers.de Artikel mehr. Abonnieren Sie jetzt unseren KOSTENLOSEN, jederzeit abbestellbaren Newsletter! Hier klicken!

(nvw) - 01.01.2011 @ 18:29 Uhr


Zurück


Ihre Kommentare zum Artikel


Name:
Jessica
Datum:
26.10.2015
erasing the physical lines beeetwn devices with the network is part of our long term goals.and yes, the Transformer is indeed something that aims for (early steps into) this space hardware-wise. i haven't had a chance to play with the software on it, so i can't say how well the sotware transitions beeetwn the two form factors (tablet and clamshell)@mcloud: that is indeed one of the devices i had in mind while writing that sentence :)@Tom: agreed on the viewing angles and lack of options. we're working to make the software a hell of a lot better, and i'm hoping (for WeTab's sake) that their next rev of hardware is similarly a bit more impressive. still, it makes a very nice bit of dev kit for touch interfaces and does have its daily uses. i do respect a smaller entrepreneurial company going headlong into such a market, as well.




Kommentar hinzufügen


Ihr Name:
Ihre Email:
Ihr Kommentar:
Zurück
Notebookers Suche



another quality page powered by